Telefon: 0 59 33 / 83 47                                                                                                                                                           Home  Druckversion  Sitemap 

Elternzeitung

 

pdf.gif Elternzeitung "Dezember 2012"

pdf.gif Elternzeitung "Oktober 2012"

pdf.gif Elternzeitung "Juni 2012"

pdf.gif Elternzeitung "März 2012"

 

pdf.gif Elternzeitung "November 2013"

pdf.gif Elternzeitung "November 2011"

pdf.gif Elternzeitung "März 2011"

pdf.gif Elternzeitung "Januar 2011"

pdf.gif Elternzeitung "November 2010"

pdf.gif Elternzeitung "September 2010"  

Elternarbeit

Die Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schüler und Schülerinnen ist besonders wichtig, da die Schule eine erziehungsergänzende Einrichtung ist. Die Zusammenarbeit besteht aus vielen verschiedenen Mitwirkungsmöglichkeiten formeller und informeller Art.
An den Elternabenden, zu denen alle Erziehungsberechtigten geladen sind, werden alle schulischen Fragen wie inhaltliche Umsetzung der  Stoffverteilungspläne, Gestaltung des Unterrichts, Fragen der Organisation und Leistungsbewertung usw. besprochen. Hier findet auch die Wahl der Klassenelternschaften statt. Sie nehmen teil an den Sitzungen des Schulelternrates und halten den Kontakt zu den Klassenlehrerinnen. Ebenfalls sind sie die Vertreter in den Klassenkonferenzen, die Vorsitzenden des Schulelternrates sind Mitglieder der Gesamtkonferenz. An den Elternsprechtagen, die zweimal im Schuljahr stattfinden, haben alle Eltern die Möglichkeit, in der Schule mit den Lehrerinnen ihrer Kinder zu sprechen. Aktuelle Informationen erhalten die Eltern auf den Elternabenden. Weitere Informationen hängen an der Litfasssäule aus, bzw. liegen auf der Säule in der Pausenhalle. Eltern haben außerdem die Möglichkeit, aktiv (z. B. als Lesemutter oder -vater, Projekthelfer, Experte…) am Unterricht teilzunehmen. Darüber hinaus haben alle Eltern das Recht, nach Anmeldung bei der jeweiligen Lehrerin den Unterricht ihrer Kinder zu hospitieren.        
Elternhilfe ist wünschenswert, häufig auch unbedingt erforderlich bei folgenden Schulaktionen: Radfahrprüfung, Schulausflüge, Sport- und Spielfeste, Putzvormittage, Schulfeste, Projekttage, Einschulungsfeier, Bücherkontrolle, Sankt Martinsumzug, Nikolausfeier, … Eingeladen sind die Eltern als Zuschauer bei allen Schulveranstaltungen.

Der Elternrat

 
Der Elternrat steht der Schule, Lehrern und Eltern beratend zur Seite und ist mit der Wahrnehmung der Elterninteressen beauftragt.
Der Elternbeirat der Schule für das Schuljahr 2013/14
1. Vorsitzende des Schulelternrates:
Frau Maria Schwarz

2. Vorsitzende des Schulelternrates:
Frau Heike Kampen

Elternvertreter der Klassen:
Klasse
Vorsitz
Stellvertretung
Mitglied der Klassenkonferenz
1
Helga LammersTanja Knoop

Marita Kremer 

Silke Albers 

2
Maria SchwarzDietmar Heusler

Mechthild Stricker

Bettina Adam 

3
Marion MühlfeldMargret Bernzen

Diana Kasanngali

Magdalena Koop 

4
Gerda MaiUlrike Mösker

 Beate Ahrens

Doris Abheiden

 
Internet AG Lathen